Grenzenlos - Wege zum Nachbarn e.V.
Stadt Helmstedt

Helmstedter Universitätstage

Helmstedter Colloquien bestellen

Helmstedter Colloquien

Heft 1; Universitätstage 1998; Grenzen der Vereinigung; Autoren: Jürgen Kocka, H.-J. Misselwitz, Bernd Faulenbach; Bernd Bender, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 2; Universitätstage 1999; Grenz-Fälle; Autoren: Alexander Demandt, Wolfgang Höpken, Hans Hertle, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 3; Universitätstage 2000; Grenzen der Entgrenzung; Autoren: Thomas Gensicke, Wolfgang Templin, Dietrich Mühlberg, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 4; Universitätstage 2001; Heilung durch Wahrheit? Autoren: Hermann Lübbe, Friedrich Schorlemmer, Jutta Scherrer, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 5; Universitätstage 2002; Abschied von der Nation?; Autoren: Otto Dann, Etienne Francois, Michael Jeismann, Reinhart Koselleck, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 6; Universitätstage 2003; Der geteilte Himmel; Autoren: Wolfgang Emmerich, Siegfired Lokatis,Ursula Heukenkamp, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 7; Universitätstage 2004; Kulturen im Konflikt; Autoren: Wolfgang Schmale, Udo Steinbach, Herfried Münkler, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 8; Universitätstage 2005; 1990 - eine Epochenzäsur? Autoren: Dietrich Mühlberg, Detlef Junker, Hans-Ulrich Wehler, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 9, Universitätstage 2006; Die Krise des Sozialstaats; Autoren: Götz Aly, Peter Hübner, Winfried Süß, Otfried Höffe, Hrsg. Martin Sabrow

Heft 10; Universitätstage 2007; Umstrittene Erinnerung; Autoren: Harald Welzer, Manfred Flotho, Volkhard Knigge, Joachim Scherrieble, Claudia Kraft, Rudolf von Thadden

Heft 11; Universitätstage 2008; Mythos 1968? Autoren: Axel Schildt, Andreas Rödder, Ingrid Gilcher-Holtey, Jürgen Danyel, Gerd Koenen, Christian Semler, Knut Nevermann, Gerd Langguth

Heft 12; Universitätstage 2009; Bewältigte Diktaturvergangenheit? 20 Jahre DDR-Aufarbeitung; Autoren: Ralph Jessen, Dorothee Wierling, Andreas Ludwig, Dieter Segert, Edgar Wolfrum

Heft 13; Universitätstage 2010; Leitbilder Zeitgeschichte - Wie Nationen ihre Vergangenheit denken; Autoren: Anselm Doering-Manteuffel, Antonia Grunenberg, Konrad H. Jarausch, Robert Traba, Ulrich Pfeil, Simone Lässig, Adam Krzeminski

Heft 14; Universitätstage 2011; Autobiographische Aufarbeitung - Diktatur und Lebensgeschichte im 20. Jahrhundert; Autoren: Jochen Hellbeck, Thomas Ahbe, Volker Depkat, Oliver von Wrochem, Jost Hermand, Ulrike Jureit, Christoph Links, Siegfried Lokatis

Heft 15; Universitätstage 2012; Die Macht der Bilder; Autoren: Gerhard Paul, Annette Vowinckel, Martin Kohlrausch, Hans-Ulrich Thamer, Kathrin Fahlenbrach

Heft 16; Universitätstage 2013; Das Jahrhundert der Gewalt; Autoren: Michael Geyer, Nicolas Beaupré, Habbo Knoch, Jan C. Behrends, Gabriele Metzler, Herfried Münkler, Wilhelm Heitmeyer

Heft 17; Universitätstage 2014; Historische Jubiläen; Autoren:Krijn Thijs, Hartmut Lehmann, Volker Rodekamp, Gudrun Gersmann,Rüdiger Hachtmann, Tim Schanetzky, Martin Sabrow

Heft 18; Universitätstage 2015; Die schwierige Einheit; Autoren: Andreas Rödder, Gerhard A. Ritter, Winfried Süß, Werner Abelshauser, Lothar Probst, Karl-Siegbert Rehberg, Thomas Claer, Lothar de Maiziére, Richard Schröder, Martin Sabrow

Heft 19; Universitätstage 2016; Das Jahrhundert der Parallelbiographien; Autoren: Alexander Demandt, Rolf Hoffrogge, Anette Weinke, Christoph Classen, Maio Keßler, Martin Sabrow.

Heft 20; Universitätstage 2017; Glaube und Gewalt; Autoren: Friedrich Wilhelm Graf, Klaus Große Kracht, Thomas Großbölting, Pascal Eitler, Detlef Pollack, Martin Sabrow

Heft 21; Universitätstage 2018; Revolution! Verehrt - verhasst - vergessen; Autoren: Lothar Machtan, Jutta Scherrer, Wolfgang Kraushaar, Samuli Schielke, Nikolaus Werz, Barbara Mittler, Martin Sabrow.

Heft 22; Universitätstage 2019; Auf dem Weg nach Weimar? Demokratie und Krise; Autoren: Rüdiger Graf, Detlef Lehnert, Elke Seefried, Michael Dreyer, Wolfgang Merkel, Martin Sabrow.

Heft 23; Universitätstage 2020; Der Wert der Vergangenheit; Autoren: Matthias Wemhoff, Axel Drecoll, Nico Hofmann, Gabi Dolff-Bonekämper, Stefanie Samida, Tobias Becker, Martin Sabrow.

Helmstedter Universitätspredigten; 2008 - 2017; Autoren: Jürgen Benedict, Ruth Conrad, Klaus Fitschen, Antje und Detlef Gottwald, Hans-Martin Gutmann, Rüdiger Lux, Christoph Markschies, Martin Sabrow

Heft 23 - Der Wert der Vergangenheit - jetzt verfügbar

Foto: Stadt Helmstedt/Martina Hartmann

Druckfrisch erschienen ist das Heft 23 „Der Wert der Vergangenheit“ der Helmstedter Colloquien. „Im Zentrum der Helmstedter Universitätstage 2020 stand der Wert, den wir dem Blick vom Heute zurück ins Gestern beimessen“, so Bürgermeister Wittich Schobert.

Alle Vorträge des vergangenen Jahres sind zum Nachlesen in dem neuesten Heft zusammengefasst worden.  

Das Exemplar der Helmstedter Colloquien 2020 kann während der Universitätstage am 24. und 25. September für 15 Euro im Juleum erworben werden. Ganzjährig sind die Colloquien der Universitätstage auch im Bürgerbüro im Rathaus erhältlich. 

Über die Colloquien

Die Vorträge bei den Helmstedter Universitätstagen werden seit 1998 in den von Herrn Prof. Dr. Sabrow herausgegebenen Helmstedter Colloquien veröffentlicht. Diese bei der Akademischen Verlagsanstalt verlegte Schriftenreihe kann über den Buchhandel oder im Rathaus der Stadt Helmstedt bezogen werden. Mittlerweile haben die Helmstedter Colloquien sowohl bei interessierter Öffentlichkeit als auch bei Zeithistorikern ihren Platz gefunden und werden bei Fachveröffentlichungen zitiert.

Für die Bestellung gelten die datenschutzrechtlichen und sonstigen Bestimmungen der Stadt Helmstedt.

Richten Sie Ihre Bestellung an:

Stadt Helmstedt
Fachbereich 25
Markt 1
38350 Helmstedt
Telefon: (05351) 17-7777
Fax: (05351) 59 57 14
info@universitaetstage.de 

Stadt Helmstedt

Ansprechpartnerin
Anja Kremling-Schulz
Markt 1
38350 Helmstedt

Kontakt

Telefon: (05351) 17-2500
Telefax: (05351) 17-7001
info@universitaetstage.de
www.universitaetstage.de

Spendenkonto

Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V.
BIC GENODEF1WFV (Volksbank eG)
IBAN DE68 2709 2555 3033 5787 00
VWZ Spende Universitätstage

Servicenavigation

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum ǀ Datenschutz